Mich interessieren
?
Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf Zum Kontaktformular
  • Menü
  • Home





Inside Helvetia

Meine Schnuppertage. Hautnah bei Helvetia.

Oberstufengymnasium, Matura und danach rein in den Vorlesungssaal - das wäre Chiara's Plan für das kommende Schuljahr. Doch bei den Unmengen an Studiengängen ist die endgültige Entscheidung gar nicht so einfach. Soll es Richtung Kommunikation und Marketing gehen oder doch lieber in eine etwas andere Richtung? Um schön langsam einen klaren Kopf bezüglich der Berufs- bzw. Studienwahl zu bekommen, versucht Chiara in den kommenden Monaten einige Einblicke in das Berufsleben dieser Branche zu gewinnen. Sie verbrachte zwei Tage bei Helvetia in der PR & Unternehmenskommunikation sowie in die Marketingabteilung – was sie alles erfahren hat, verrät sie euch in ihrem Blogbeitrag.

29. Juli 2020, Text & Foto: Chiara Rachbauer 

2020-07-chiaras-schnuppertage

Bekanntschaft mit Helvetia

Da mein Papa schon seit über 22 Jahren im Außendienst der Helvetia tätig ist, habe ich mit der Versicherung bereits sehr früh Bekanntschaft gemacht. In meiner Kindheit arbeitete mein Papa hauptsächlich daheim im Homeoffice. Das war für uns beide glaube ich ein sehr bedeutender und schöner Abschnitt, da wir wirklich viel Zeit miteinander verbringen konnten. Ich würde behaupten, dass dadurch unsere Vater-Tochter-Beziehung enorm gestärkt und zu etwas ganz Besonderem wurde.

Was will ich werden?

Von Prinzessin zum Popstar über Lehrerin. Meine Berufswünsche änderten sich ständig, doch eines wusste ich von Anfang an. Ich brauche einen abwechslungsreichen und herausfordernden Beruf, bei dem ich kreativ und kontaktfreudig sein kann. Mittlerweile empfinde ich ein großes Interesse für Medien und Kommunikation und könnte mir in diese Richtung sehr wohl einiges vorstellen. Doch welche Berufsfelder gibt es da überhaupt und welche Aufgaben gehören zum Arbeitsalltag?

Schnuppertage bei der Helvetia.

Die Helvetia Wien hat mir zwei super tolle Schnuppertage in der PR & Kommunikations- sowie in der Marketing-Abteilung ermöglicht, um mir somit einen Einblick in die Arbeitswelt zu verschaffen. Am ersten Tag wurde ich gleich sehr freundlich von der lieben Michaela aus der PR-Abteilung empfangen. Da ich anfangs nicht wirklich viel Ahnung von Unternehmenskommunikation hatte, schwirrten mir gleich viele Fragen um den Kopf, welche natürlich alle ausführlich und verständlich erklärt wurden. Ich durfte mich auch am Texten für einen neuen Homepagebeitrag und einer Medienmittteilung ausprobieren – das ist nämlich gar nicht so einfach wie es aussieht.

Am darauffolgenden Tag bekam ich die Chance, in die Marketing Abteilung reinzuschnuppern. Michaela und Uschi waren ebenfalls sehr nett und aufgeschlossen und alle meine Fragen bezüglich ihrer Arbeit sind beantwortet worden. Dass die Marketing-Abteilung sehr facettenreich ist, hatte ich mir schon vorgestellt, doch ich muss schon sagen – Hut ab. Egal ob Eventmanagement, Social Media oder die Gestaltung neuer Werbeprodukte, die Marketing Mädels haben viel Spannendes zu tun und langweilig wird ihnen dabei bestimmt nicht.

Von diesen zwei Tagen habe ich mir auf jeden Fall mitgenommen, dass die Versicherung ist ein spannenderes und vielseitigeres Berufsfeld ist, als so manche denken. Dass ich in einem so großen und facettenreichen Unternehmen reinschnuppern durfte, sehe ich als tolle Möglichkeit an, mir über meinen weiteren Ausbildungsweg ein klares Bild zu verschaffen. Ich bin enorm dankbar für die Chance und die herzliche Atmosphäre, die ich in den beiden Tagen erleben durfte.

Diese Seite weiterempfehlen